/

 

 

iebe Theaterfreundinnen und –freunde

Wir haben geplant, informiert, „geworkshopt“ und gehofft und stehen mit 30 spielfreudigen Personen bereit für die Ensembleproben für die Produktion „Die Käserei in der Vehfreude“ im Sommer 2021.

Seit unseren Workshops am 20. und 22. Oktober 2020 hat sich das Umfeld so verändert, dass sich Bundesrat und Regierungsrat des Kantons Bern gezwungen sahen, die Rahmenbedingungen für öffentliche und private Anlässe drastisch zu verschärfen.

Diese neuen Bedingungen (max 15 Personen bei Veranstaltungen und max 10 Personen für Treffen im Familien- und Freundeskreis) sowie die Unabsehbarkeit neuer Verschärfungen haben den Vorstand, in Zusammenarbeit mit Produktionsleitung und Regie zu folgenden Entschlüssen bewogen:

  1. Verschiebung der Vorstellungen in den Sommer 2022 (Juli/August);
  2. Vorläufiges Aussetzten der Probearbeiten und damit auch der Rollenverteilung:
  3. Wiederaufnahme der Probearbeiten wenn sich die Lage wieder entspannt und Zusammenkünfte      von mehr als 10 bzw 15 Personen wieder möglich/erlaubt sind.

Was bedeuten diese Entschlüsse für den weiteren Verlauf der Käserei?

  1. Die ab 10. November 2020 beginnenden Probearbeiten werden unterbrochen.
    Sie werden bald möglichst und mit neuem Probeplan wieder aufgenommen;
  2. Die Organisationsarbeiten für die Produktion im 2022 werden wo immer möglich vorangetrieben;
  3. Das Ensemble und die  Vereinsmitglieder werden in regelmässigen Abständen per Mail und über unsere Homepage
         www.theater-luetzelflueh.ch/Verein/Vehfreude informiert.
     

Nachdem uns der Spatenstich zur Käserei im Oktober 20 gelungen ist,  lasst uns nun zusammen die Käserei in der Vehfreude bauen, im Juli 2022  einweihen (Premiere) und mit Theaterleben füllen.

Bei Fragen steht dir Thomas Neuenschwander, neuschis@besonet.ch gerne zur Verfügung.

Wir hoffen auf dein Verständnis für unsere nicht ganz freiwillig gefällten Entscheide und freuen uns auf den Neustart - voraussichtlich im März/April 2021 -  mit dir zusammen.

Liebi Grüess

Thomas